Beschäftigtendatenschutz

Unter dem Begriff Beschäftigtendatenschutz sind alle Prinzipien und Vorschriften zu subsumieren, die mit der Erhebung, der Verarbeitung und der Nutzung von personenbezogenen Arbeitnehmerdaten oder Daten aus einem Beschäftigungsverhältnis zu tun haben. Unternehmen dürfen personenbezogene Daten zum Zwecke der Lohn- und Gehaltsabrechnung oder Reiskostenabrechnung verarbeiten.

Durch die Digitalisierung ergeben sich weitere Verfahren wo personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden. Diese müssen ebenfalls datenschutzrechtlich bewertet werden.

 

  • Bewerbermanagement

  • Personalakte

  • Zeiterfassung

  • Personalentwicklung

  • Ortung von Mitarbeitern

  • Arbeitsmedizinische Vorsorge

 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage zu dem Thema Beschäftigtendatenschutz.

Zurück