• 1

 Microsoft Exchange


Wie ein zentrales Netzwerk-Postamt nimmt der Exchange Server die eingehenden Mails an und verteilt diese an die entsprechenden Adressaten in Ihrem Unternehmen. Gleichzeitig ist der Exchange Server auch für die Verteilung der ausgehenden Mails zuständig. Alle geschriebenen Mails von jedem einzelnen Absender gelangen zu ihm und werden von dort über das Internet nach außen verteilt. Der Exchange Server verwaltet auch die Kalender und Adressbücher aller Benutzer.

Unerlässlich ist der Exchange Server für die Arbeit im Team: er ermöglicht es, Kalender für andere sichtbar zu machen und freizugeben, sodass gemeinsame Termine schnell vereinbart werden können. Oder man kann im Urlaubs- oder Krankheitsfall sein Postfach einem Kollegen zur Verfügung stellen. Die Einsatzmöglichkeiten, die der Austausch über den Exchange Server bietet, sind fast grenzenlos!

Ihre Outlook-Daten immer und überall aktuell!

Als Standardprogramm an den Exchange Server gebunden ist Outlook. Durch diese Verbindung werden Ihre E-Mails, Kalender und Kontakte regelmäßig abgeglichen, was besonders für Laptop-Nutzer sehr praktisch ist. Der Exchange Server ermöglich den Zugriff auf auf Mails, Termine und Adressen – und das auch unterwegs ohne online zu sein! Sobald man sich das nächste Mal über das Internet mit dem Exchange Server verbindet, werden bearbeitete Daten abgeschickt und E-Mails versendet.

Und sogar ohne Notebook kann man mit Hilfe des Exchange Servers auf sein dortiges Postfach zurückgreifen, indem man direkt im Internetbrowser den Outlook Web Access Client aufruft – ganz so, wie man beispielsweise auf der GMX-Seite seine Mails abrufen kann. Sie können damit von überall auf der Welt und von jedem beliebigen Rechner über das Internet auf Ihre Daten zugreifen!

Auch die gängigen Smart Phone Systeme wie iPhone, Blackberry, Windows Mobile oder Android können problemlos an den Exchange Server angeschlossen werden. Mit diesem „Outlook to go“ können Sie Ihre E-Mails lesen und bearbeiten, löschen oder beantworten. Sie können Termine eintragen oder verändern. Bereits wenige Sekunden nach Ihrem Eintrag sind Ihre Daten mit Hilfe des Abgleichs durch den Exchange Server auch auf dem PC oder dem Laptop an Ihrem festen Arbeitsplatz angekommen und stehen dort zur Verfügung.

Übrigens können auch Apple User den Exchange Server nutzen, sofern eine aktuelle Version davon im Unternehmen vorhanden ist. Dies funktioniert sowohl mit den Programmen von Apple (Mail, iCal und Kontakte) als auch mit dem speziellen Microsoft-Outlook für Mac.

Datenaustausch als Grundlage für Teamwork im Unternehmen

Besonders für die Apple User sind die letzten Neuerungen des Microsoft Exchange Servers von Bedeutung, denn sie können nun endlich auch Apple Systeme anbinden. Die Darstellung des Outlook Web Access ist nun auch in anderen Browsern als dem Microsoft Internet Explorer sehr gut und erlaubt jetzt auch den Zugriff über Firefox oder Safari.

Eine ganz besondere Bedeutung kommt der Datensicherung der Postfächer zu, da immer mehr Briefe durch E-Mails ersetzt werden. Wir empfehlen, beim Exchange Server, die Datensicherung nicht nur en bloc zu schreiben, sondern mit Hilfe eines Exchange Backup-Agenten auch einzelne Mails zu sichern. Man kann damit im Falle einer Rücksicherung bei der Sicherung auch einzelne Mails eines bestimmten Benutzers zurücksichern – ohne den Agenten wäre dies nicht möglich. Man könnte dann nur die gesamte Datenbank zurücksichern und würde alle neuen Mails seit der letzten Sicherung überschreiben.

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok