Vernetzte Industrieanlagen, Industrie 4.0

Maschinen und Geräte industrieller Anlagen werden zunehmend miteinander und mit dem Internet vernetzt. Durch Hackerangriffe können vernetzte Anlagen lahmgelegt und ganze Industriezweige manipuliert werden. Viele Unternehmen sind derzeit weder auf Cyberangriffe noch auf Virenbefall ausreichend vorbereitet. Zahlreiche Firmen haben diese Risiken noch nie untersucht bzw. sind Maßnahmen für Cybersecurity nie auf Ihre Industrieanlagen zugeschnitten worden.

Wesentlicher Angriffspunkt von Cyberattacken ist Operational Technology (OT). Das sind Computersysteme, die Anlagen, Motoren, Stromnetze und ganze Industrieanlagen steuern. Sicherheitslücken in solchen vernetzten Anlagen entstehen besonders dann, wenn ältere, analoge Maschinen und Geräte ebenfalls vernetzt und mit dem Internet verbunden werden.

Wir unterstützen zusammen mit unseren Partnern in der Erkennung, Behebung und Überwachung dieser Gefahrenlage.

 

Haben Sie Fragen zu dem Bereich vernetzte Industrieanlagen, Industrie 4.0 kontaktieren Sie uns.

 

 

 

 

Zurück